Auf dieser Seite findest Du


2. AGB

         der Papagraf


Birkenweg 60,

50997 Köln


info@derpapagraf.koeln


Tel: (0) 22 33 - 60 535 88

2. Allgemeine Geschäftsbedingung

Gültig mit Akzeptieren der Bedingungen bevor eine Bestellung ausgeführt werden kann.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Gültig mit Akzeptieren der Bedingungen bevor eine Bestellung ausgeführt werden kann

Sollten Sie Fragen zu einigen Punkten haben, können Sie mich vorher per Mail oder telefonisch kontaktieren.


1. Geltung

Vertragspartner im Rahmen der folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen ist der Papagraf, Birkenweg 60, 50997 Köln ( nachfolgend Papagraf) und dem Auftraggeber.

Für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Papagraf und dem Auftrgageber gelten ausschließlich die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen des Bestellers erkennt der Papagraf nicht an.

Der Auftraggeber erklärt sich mit den nachfolgenden Regelungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden und gewährleistet, dass er zum Vertragsabschluss über die individuelle Erstellung der auf www.derpapagraf.koeln angebotenen Waren berechtigt ist.


2.0 Bestellung und Vertragsschluss Shop

Die Nutzung der Online-Angebote und Dienste auf www.derpapagraf.koeln setzt zwingend voraus, dass der Kunde das 18. Lebensjahr vollendet hat und unbeschränkt geschäftsfähig ist.

Der Auftraggeber kann sein individualisiertes Foto-Produkte auf www.derpapagraf.koeln wie folgt verbindlich bestellen:

Schritt 1: In dem Konfigurator („Größen“) kann der Kunde, abhängig von der Auflösung der jeweiligen Bilddatei zwischen verschiedenen Produkt-Größen auswählen. Ferner kann der Kunde je nach Produkt-Kategorie die Bestellmenge und weitere Optionen wie z.B. mehrere Produkte wählen..
Schritt 2: Mit Bestätigung der Schaltfläche ,,zum Warenkorb hinzufügen'' wird der Artikel in den Warenkorb gelegt, über ,,Ihr Warenkorb'' kann der aktuelle Warenkorb mitsamt der enthaltenen Waren, Bestellmengen und Preisen aufgerufen werden.       Der Kunde kann eventuell vorhandenen Gutscheincodes für Preis-Rabatte über die gesonderte Schaltfläche „Geben Sie einen Gutscheincode ein“ für den Bestellvorgang aktivieren. Für die Nutzung der Zahlungsarten muss der Kunde zur Eingabe seiner Zahlungsdienstleisters die Schaltfläche „zur Kasse“ aktivieren und Liefer- und Rechnungsadresse eingeben.
Schritt 3: Bei den abgebildeten Eingabefeldern für die Liefer- bzw. Rechnungsadresse, die mit einem „*“ (Sternchen) versehen sind, handelt es sich um notwendige Pflichtangaben. Durch Bestätigung der Schaltfläche „Weiter“ gelangt der Kunde zur Auswahl-Übersicht der verfügbaren Versandbedingungen.
Schritt 4: In dem folgenden Bestellschritt muss der Kunde den von ihm gewünschten Versand auswählen, bei Produkten wie Leinwand, Acryl und anderen physischen Produkten ist der normale Versand von 6,99 zu wählen.
Schritt 5: Die Bestellübersicht ist der letzte Schritt vor der Abgabe der verbindlichen Bestellung durch den Kunden. Es wird in einer tabellarischen Vorschau sowohl das gewählte Foto-Produkt, die Bestellmengen sowie der Stückpreis sowie die Zwischensumme dargestellt. Es werden außerdem die Gesamtsumme der bestellten Waren ausgewiesen. Durch Anklicken des Bestellbuttons "Zahlungspflichtig bestellen“ gibt der Besteller ein verbindliches Vertragsangebot über die im Warenkorb enthaltenen Foto-Produkte unter Anerkennung und Einbeziehung dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Datenschutzerklärung ab. Vor Absenden der Bestellung kann der Kunde die Eingabe seiner Daten einsehen und ändern. Eventuelle Eingabefehler können von den Kunden technisch bedingt nur bis zur Abgabe der verbindlichen Bestellung berichtigt werden. Eine nachträgliche Anpassung oder Korrektur der getätigten Bestellung ist produktionstechnisch bedingt nicht mehr möglich. Hinweis: Bitte achten Sie auf die korrekte Schreibweise der von Ihnen eingegebenen E-Mail-Adresse, damit wir Ihnen die Bestellübersicht und -bestätigung zusenden können (ggf. auch Spam-Ordner oder Filter-Regeln überprüfen).
Schritt 6: Nach Eingang des Angebotes wird der Papagraf dem Kunden an die von ihm angegebene E-Mail-Adresse unverzüglich eine Bestellbestätigung sowie die Rechnung zu diesem verbindlichen Auftrag elektronisch zusenden. Der Kunde erklärt sich dazu bereit, auf das Erfordernis einer ausgedruckten Rechnungsstellung zu verzichten.
Der Papagraf behält sich in besonderen Ausnahmefällen vor, den Vertragsabschluss mit dem Kunden zu verweigern. Dies gilt insbesondere für Bestellungen über rechtswidrige, moralisch und ethisch verwerfliche Foto- und Bild-Motive sowie in sonstigen Fällen einer rechtsmissbräuchlichen Bestellung. In diesen Fällen wird der Papagraf die von dem Kunden bereits getätigten Zahlungen zurückbuchen.


2.1 Bestellung und Vertragsschluss Shooting

Der Auftraggeber kann sein individualisiertes Fotoshooting als digitalen Gutschein mit 10 Jahren Gültigkeit auf www.derpapagraf.koeln wie folgt verbindlich bestellen:

Schritt 1: In dem Shop kann der Kunde, abhängig von seinen persönlichen Wünschen verschiedene Shootingpakete buchen. Ferner kann der Kunde je nach Shooting die Bestellmenge und weitere Optionen wie z.B. weitere Bilder oder Zusatzprodukte  vorab hinzu buchen.
Schritt 2: Mit Bestätigung der Schaltfläche ,,zum Warenkorb hinzufügen'' wird der Artikel in den Warenkorb gelegt, über ,,Ihr Warenkorb'' kann der aktuelle Warenkorb mitsamt der enthaltenen Waren, Bestellmengen und Preisen aufgerufen werden.       Der Kunde kann eventuell vorhandenen Gutscheincodes für Preis-Rabatte über die gesonderte Schaltfläche „Geben Sie einen Gutscheincode ein“ für den Bestellvorgang aktivieren. Für die Nutzung der Zahlungsarten muss der Kunde zur Eingabe seiner Zahlungsdienstleisters die Schaltfläche „zur Kasse“ aktivieren und Liefer- und Rechnungsadresse eingeben.
Schritt 3: Bei den abgebildeten Eingabefeldern für die Liefer- bzw. Rechnungsadresse, die mit einem „*“ (Sternchen) versehen sind, handelt es sich um notwendige Pflichtangaben. Durch Bestätigung der Schaltfläche „Weiter“ gelangt der Kunde zur Auswahl-Übersicht der verfügbaren Versandbedingungen.
Schritt 4: In dem folgenden Bestellschritt muss der Kunde den von ihm gewünschten Versand auswählen, bei digitalen Produkten wie gebuchte Shootings, Gutscheine etc. ist der kostenlose Versand zu wählen, da per Email ausgeliefert wird.
Schritt 5: Die Bestellübersicht ist der letzte Schritt vor der Abgabe der verbindlichen Bestellung durch den Kunden. Es wird in einer tabellarischen Vorschau sowohl das gewählte Shootingpaket, die Bestellmengen sowie der Stückpreis sowie die Zwischensumme dargestellt. Es werden außerdem die Gesamtsumme der bestellten Waren ausgewiesen. Durch Anklicken des Bestellbuttons "Zahlungspflichtig bestellen“ gibt der Besteller ein verbindliches Vertragsangebot über die im Warenkorb enthaltenen Shootings unter Anerkennung und Einbeziehung dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Datenschutzerklärung ab. Vor Absenden der Bestellung kann der Kunde die Eingabe seiner Daten einsehen und ändern. Eventuelle Eingabefehler können von den Kunden technisch bedingt nur bis zur Abgabe der verbindlichen Bestellung berichtigt werden. Eine nachträgliche Anpassung oder Korrektur der getätigten Bestellung ist produktionstechnisch bedingt nicht mehr möglich. Hinweis: Bitte achten Sie auf die korrekte Schreibweise der von Ihnen eingegebenen E-Mail-Adresse, damit wir Ihnen die Bestellübersicht und -bestätigung zusenden können (ggf. auch Spam-Ordner oder Filter-Regeln überprüfen).
Schritt 6: Nach Eingang des Angebotes wird der Papagraf dem Kunden an die von ihm angegebene E-Mail-Adresse unverzüglich eine Bestellbestätigung sowie die Rechnung zu diesem verbindlichen Auftrag elektronisch zusenden. Der Kunde erklärt sich dazu bereit, auf das Erfordernis einer ausgedruckten Rechnungsstellung zu verzichten.
Schritt 7: Nach eingehendem vollständigen Geldbetrag, erhält der Kunde das Shooting als einlösbaren Gutschein und ein Termin kommt zustande.
Der Papagraf behält sich vor bei fehlendem oder unvollständigem Eingang des Betrages den Termin zu stornieren/ abzulehnen und den unvollständigen Betrag auf gleicher Weise wie einbezahlt zurückzuerstatten.
Wird ein Shooting-Termin vom Auftraggeber nicht eingehalten oder rechtzeitig abgesagt (min. 48 Stunden vor vereinbartem Termin) ohne Nennung eines Grundes, kommt es  zu  einer  Vertragsstrafe  in  Höhe  von  200,00 € , die mit sofortiger Fälligkeit spätestens mit Erhalt der Rechnung zu begleichen ist .  Ausnahme besteht nur im Falle  einer eintretenden Erkrankung, Unfall oder Tod des Auftraggebers, die schriftlich nachgewiesen werden müssen.
Nach erfolgreichem Shooting Termin:  Die Aufnahmen sind vom Kunden über ein per Link gesendeten Zugang zu einem Online-Ordner selbst zu wählen - in welcher künstlerischen Form der Bearbeitung diese jedoch dem Kunden ausgehändigt werden, liegt im Ermessen des Fotografen. Besondere Wünsche können geäußert, müssen aber nicht berücksichtigt werden. Stimmt das Endergebnis der künstlerischen Bearbeitung nicht mit dem persönlichen Geschmack des Kunden überein, kann aber muss der Fotograf diesem nicht entgegenkommen.
Unzufriedenheitsbekundungen müssen innerhalb von 5 Werktagen in schriftlicher Form vorliegen, ansonsten gilt das Bildmaterial als mängelfrei angenommen.
Papagraf und Assistenten kann/können nicht für Schäden haftbar gemacht werden die während eines Shootings ohne ihre direkte Einwirkung entstehen (z.B. Verkehrs- oder Weideunfälle während des Fotografierens)
 

 

3. Preise

Es gelten die zum Zeitpunkt der Bestellung auf der Webseite von www.derpapagraf.koeln angegebenen Preise. Sämtliche Preise, die vom Papagraf innerhalb dieses Internet- Angebotes genannt werden, sind Preise in Euro und enthalten durch die Kleinunternehmerregelung keine Mehrwertsteuer ohne Kosten des Versands. Die Versandkosten sind vor ende der Bestellung einsehbar.
Ist das Lieferland ein Nicht-EU-Ausland fallen im Rahmen der Bestellung zusätzlich noch weitere Steuern oder Kosten (z.B. Zölle) an, die nicht vom Papagraf abgeführt bzw. von uns in Rechnung gestellt werden können. Für diese Zahlungen bleibt ausschließlich der Empfänger der Lieferung rechtlich verantwortlich. Zu den genauen Einzelheiten wenden Sie sich bitte an die für Sie zuständigen Behörden.
Die Preise richten sich ausschließlich an Verbraucher im Sinne des § 13 BGB. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer im Sinne des § 14 BGB wenden sich bitte direkt an uns (info@derpapagraf.koeln)
Nach § 14 BGB ist Unternehmer eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt. Eine rechtsfähige Personengesellschaft ist eine Personengesellschaft, die mit der Fähigkeit ausgestattet ist, Rechte zu erwerben und Verbindlichkeiten einzugehen.
Rabattaktionen und Gutscheine können nicht miteinander kombiniert werden. Es ist pro Bestellung jeweils nur ein Gutscheincode einlösbar.
 

4. Zahlungsbedingungen

Der Kunde kann bei seiner Bestellung die Zahlungsart wählen (derzeit nur Vorkasse). Bezahlungen gelten an dem Tag als geleistet, an dem der Papagraf über den Betrag verfügen kann. Die Kosten der Zahlung, insbesondere bei Überweisungen aus dem Ausland, trägt der Besteller.


5. Widerrufsrecht/Widerrufsbelehrung
Ausschluss des Widerrufsrechts

Gem. § 312g Absatz 2 Nr. 1 BGB besteht das Widerrufsrecht nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind. Grundsätzlich besteht daher bei den mit dem Papagraf geschlossenen Verträgen kein Widerrufsrecht auf Produkte.

Sollte doch ein Widerrufsrecht bestehen, gilt für Verbraucher im Sinne des § 13 BGB folgendes: Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist an folgende Adresse absenden:

der Papagraf

Birkenweg 60

50997 Köln

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

6. Alternative Streitbeilegung gemäß Artikel 14 Abs. 1 ODR-Verordnung (EU) 524/2013 und § 36 VSBG

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle ist der Papagraf nicht verpflichtet und nicht bereit.


7. Lieferbedingungen

Die Lieferung erfolgt durch Versendung an die vom Kunden mitgeteilte Lieferadresse.

Wir produzieren nach Zahlungseingang, wobei unsere Produktionszeiten - abhängig von dem jeweils ausgewählten Foto-Produkt - durchschnittlich zwischen 1 bis 3 Werktagen betragen.

Bei einer typischen Lieferzeit von 1 bis 3 Werktagen ist in der Regel mit einer Gesamtlieferzeit von 4 bis 6 Tagen ab Zahlungseingang zu rechnen.

Abweichungen von den oben genannten unverbindlichen Produktions- bzw. Lieferzeiten berechtigen den Kunden nur dann zur Geltendmachung eventueller rechtlicher Ansprüche, wenn es sich nicht bloß um geringfügige zeitliche Abweichungen handelt und der Papagraf diese Abweichungen auch zu vertreten hat.

der Papagraf ist zu Teillieferungen berechtigt, soweit dies für den Kunden zumutbar ist. Beruhen Verzögerungen der Lieferung auf Gründen, die der Papagraf nicht zu vertreten hat (höhere Gewalt, Verschulden Dritter, u. a.) wird die Lieferfrist angemessen verlängert. Der Kunde wird hiervon unverzüglich unterrichtet. Dauern die Ursachen der Verzögerung länger als vier Wochen nach Vertragsschluss an, ist jede Partei berechtigt, von dem Vertrag zurückzutreten. Wird der Kunde bei Auslieferung des Paketes nicht zu Hause angetroffen und wird das Paket nicht innerhalb von 7 Werktagen bei seiner Poststelle vom Kunden abgeholt oder verweigert der Kunde die Annahme des Paketes, so hat der Papagraf das Recht, die Bestellung zu stornieren und vom Vertrag zurückzutreten. Der Versand findet, in Abhängigkeit vom Format und Lieferland, über GLS, GEL, DHL oder UPS statt.


8. Gewährleistung

der Papagraf haftet für Sachmängel nach den hierfür geltenden gesetzlichen Vorschriften, insbesondere §§ 434 ff. BGB. Ein Sachmangel liegt nicht vor, wenn die gelieferte Qualität dem technischen Standard digitaler Fotoentwicklung und -bearbeitung entspricht. Ebenso liegt ein Mangel dann nicht vor, wenn eine Qualitätseinbuße durch die Qualität (z. B. "Auflösung") der Originalbilddateien begründet ist.

 

 

9. Haftung

Ansprüche des Bestellers auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Bestellers aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung vom Papagraf, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf.
 

Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet der Papagraf nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Kunden aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.
 

Insbesondere haftet der Papagraf daher regelmäßig nicht für Schäden, die nicht am Liefergegenstand selbst entstanden sind; für entgangenen Gewinn oder für sonstige Vermögensschäden des Bestellers.

Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.


10. Eigentumsvorbehalt

Die bestellte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum von der Papagraf. Vor Eigentumsübertragung ist eine Weiterveräußerung, Vermietung, Verpfändung, Sicherungsübereignung, Verarbeitung, sonstige Verfügung oder Umgestaltung durch den Kunden ohne eine ausdrückliche Einwilligung vom Papagraf nicht zulässig.


11. Urheberrechte / Nutzungsrechte

Produkte :

Der Besteller erklärt und garantiert, dass er im Besitz sämtlicher Nutzungs- und Verwertungsrechte an dem übermittelten Foto bzw. Bild, der Bild-Datei, dem jeweiligen Motiv und Bildkomposition ist. Dies beinhaltet insbesondere geistige Eigentumsrechte (z.B. Urheber-, Marken-, Design- oder Patentrechte, das Allgemein Persönlichkeitsrecht, usw.). Das übermittelte Foto- bzw. Bildmaterial sowie die Bilddatei müssen eigenen Ursprungs sein und das jeweils dargestellte Motiv darf nicht - auch nicht auszugsweise - die Rechte Dritter beeinträchtigen oder verletzen. Für den Fall, dass einzelne Personen oder Personen-Gruppen auf dem Bildmaterial abgebildet sind, garantiert der Teilnehmer, dass die erforderliche Einwilligung der abgebildeten Person/en vorliegt und die Einwilligung sich auch auf die Nutzung und Verwertung des Fotos im Rahmen der Waren- und Dienstleistungsangebote auf der Plattform www.derpapagraf.koeln erstreckt.

Die Verpflichtung des Bestellers zur Einholung einer entsprechenden Einwilligung, Zustimmung oder Genehmigung für das jeweilige Bildmaterial gilt auch dann, wenn übermittelte Bilddateien ein Bildnis bzw. Abbild einer erkennbaren Marke oder eines identifizierbaren Logos bzw. eines sonstigen unverkennbaren Motivs enthalten, an denen geistige Schutzrechte Dritter bestehen.

Der Besteller bleibt für die Inhalte der übertragenen Bilddateien und die Einhaltung der einschlägigen rechtlichen Vorschriften allein verantwortlich. Im Falle der Verletzung derartiger Rechte durch die übermittelten Bild-Dateien bzw. die Herstellung und Weitergabe der jeweiligen Foto-Produkte ist der Besteller verpflichtet, den Papagraf von der Inanspruchnahme durch Dritte freizustellen. Dies erfolgt grundsätzlich durch Schuldübernahme im Verhältnis zu dem Anspruchsteller. Stimmt dieser der Schuldübernahme nicht zu, stellt der Besteller den Papagraf im Innenverhältnis von jeglicher Inanspruchnahme frei. Der Besteller wird in diesem Fall den Papagraf bei der Abwehr der Inanspruchnahme unterstützen. Kosten (Anwaltliche Vertretung, Gerichtsgebühren, Strafen, etc.) die hierdurch entstehen, trägt der Besteller.

Shooting Bilder / Ergebnisse:

Nutzungsrechte des Papagrafen

Die Rechte an allen Bildern besitzt auch nach dem Kauf der Papagraf.
Der Papagraf hat ein zeitlich, räumlich und örtlich uneingeschränktes Nutzungsrecht der Bilder für alle Verwendungsbereiche (er darf diese veröffentlichen, vervielfältigen, vermarkten, ausstellen usw... ) Sollte es zu einer Veröffentlichung kommen wird der Kunde natürlich umgehend informiert, weitere Ansprüche hat er jedoch nicht - auch nicht gegen Dritte (z.B. Verlag...).
Sollten Einschränkungen des Nutzungsrechtes der Tierbilder gewünscht sein, sollen zum Beispiel Fotos, auf dem das Gesicht des Besitzers erkennbar ist nicht veröffentlicht werden etc., muss dieses ausdrücklich vor dem Fotoshooting deutlich gemacht und schriftlich festgehalten werden.
Ist der Einbehalt der Nutzungsrechte von Seite des Kunden erwünscht, so kann der Kunde dies gegen einen Aufpreis erwirken. Auch der Einbehalt des Veröffentlichungsrechtes muss vor Beginn des Shootings deutlich gemacht und schriftlich festgehalten werden.
Nutzungsrechte des Kunden

Mit dem Kauf einer digitalen Fotodatei erwirbt der Kunde folgende Rechte an dieser:

private Nutzungsrechte (unter privater Nutzung ist nur das zu verstehen, was für den eigenen, privaten Gebrauch und Zweck verwendet wird, was nicht vermarktet werden soll und was nicht zu kommerziellen Zwecken verwendet wird. Exklusive Nutzungsrechte bedürfen der ausdrücklichen und schriftlichen Form)
Aufbewahrung der digitalen Dateien in unveränderter Form auf jeder Art von Speichermedium, sowie als Drucke jeder Art.
Veröffentlichung der Bilder im Internet in sozialen Netzwerken oder auf der eigenen privaten, nicht kommerziellen Homepage - hierfür ist jedoch ausschließlich die weboptimierte Fassung mit Wasserzeichen zu verwenden.
Erstellung von Drucken (Fotos, Postern, Tshirts...) für den privaten Gebrauch.
Verwendung des Bildmaterials für Boxenschilder, Türschilder und Ähnliches für private Zwecke.
Verwendung des Bildmaterials in Deckanzeigen und Vermittlungsanzeigen.
Wenn nicht ausdrücklich anders vereinbart ist folgendes nicht gestattet:

Der Weiterverkauf von Drucken (Fotos, Postern...) oder gar digitalen Dateien des Bildmaterials ist untersagt.
Die Weitergabe von digitalen Dateien an Dritte ist nur gestattet, wenn diese sich ebenfalls an die oben genannten Bedingungen hält und diese ebenfalls nur privat nutzt.
Es ist nicht gestattet das Bildmaterial kommerziell zu nutzen -> werbliche, redaktionelle und andere exklusive Nutzungsrechte bedürfen der ausdrücklichen und schriftlichen Form und bedingen einen Preisaufschlag.
Allgemeiner Umgang mit Dateien und Fotografien

Das Bildmaterial darf in keiner Form verändert, bearbeitet, zugeschnitten oder umgestaltet werden. Besondere Bearbeitungen können vorab mit dem Papagraf besprochen werden.
Unter keinen Umständen darf die Fotografensignatur, welche die Namensnennung des Fotografen gewährleistet, entfernt werden.
Bearbeitung, Veränderung, Vervielfältigung und jegliche Art der Verwertung bedürfen der schriftlichen Zustimmung von der Papagraf und dürfen nur im Ausnahmefall und nach vorheriger Absprache erfolgen.
Auch Veränderungen durch dritte Personen (für Collagen etc.) im Auftrag sind ohne schriftliche Zustimmung des Fotografen nicht gestattet.
 

Urheberrecht und Namensnennung

Bei jeglicher Veröffentlichung von Bildmaterial hat der Fotograf ein Recht auf die Nennung seines Namens. Zu diesem Zweck wird jede digitale Datei, wenn nicht ausdrücklich anders vereinbart, mit einer Fotografensignatur / Logo versehen geliefert.
Es ist darauf zu achten, dass bei größerer Veröffentlichung im Internet (z.B. in einer Gruppe bei Facebook, auf einer Website...) ebenso wie bei Druckerzeugnissen (z.B. Zeitschriften, Berichte im Internet, auf einem Blog usw.) u.a. auf den Namen des Fotografen hingewiesen wird (zB: Foto: der Papagraf / www.derpapagraf.koeln
Die Nennung kann in unterschiedlichen Formen, zum Beispiel auch durch eine Verlinkung erfolgen.
 

Vetragsstrafe und Schadensersatz

• Verstöße z.B. nicht genehmigte Veröffentlichung / Verbreitung, auch jede Veränderung der Bilddateien, unberechtigte Entfernung des Fotografenlogos oder sonstige Verstöße gegen das Nutzungsrecht sind strafbar. Werden Fotos, die gegen das Urheberecht verstoßen trotzdem abgedruckt und/oder veröffentlicht oder das Logo entfernt, wird ein mehrfacher Bildpreis mindestens jedoch je 400€ pro Bild in Rechnung gestellt.

 

 

12. Lizenzeinräumung

Durch das Einverständnis des Kunden zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen vom Papagraf erklären und gewährleisten die Kunden, dass das Werk keine Rechte an geistigem Eigentum Dritter verletzt und keine rechtswidrigen, moralisch oder ethisch verwerflichen oder verleumderischen Inhalte abbildet. Die Kunden dürfen deshalb nur solche Werke an den Papagraf übermitteln, die keine geistigen Eigentumsrechte einer Person bzw. eines Unternehmens verletzen und weder verleumderisch, beleidigend oder sonst verunglimpfend sind.

Der Besteller behält grundsätzlich alle Rechte an allen Foto- und Bilddateien, die er an den Papagraf übermittelt. Zur Ausführung des Vertrages gewährt der Besteller dem Papagraf das räumlich unbeschränkte Recht, die übermittelten Foto- und Bilddaten für die im Rahmen der Vertragsabwicklung zu erbringenden Leistungen zu nutzen. Dazu gehört auch die Speicherung, Vervielfältigung und Bearbeitung der Bilddaten. Das schließt auch das Recht ein, einzelne Bilder Dritten im Rahmen einer Fehlerbehebung zur Verfügung zu stellen.

13. Strafrechtliche Verantwortlichkeit, Leistungsverweigerungsrecht

Der Besteller ist für die Rechtmäßigkeit der Inhalte verantwortlich. Er sichert mit Erteilung des Auftrages zu, dass die Inhalte der übertragenen Bilddateien nicht gegen die Strafgesetze, insbesondere nicht gegen die Vorschriften §§ 86 ff., 184 ff. StGB verstoßen. Der Papagraf ist darüber hinaus nicht verpflichtet, Leistungen auszuführen, die einen Rechtsverstoß durch den Papagraf zur Folge haben könnten. Verstoßen Inhalte der vom Besteller versendeten Dateien gegen strafrechtliche Vorschriften, wird der Papagraf Strafanzeige erstatten. Gleichzeitig ist der Papagraf berechtigt, die Leistung zu verweigern und vom Vertrag zurückzutreten. Der Papagraf ist berechtigt aber nicht verpflichtet, die vom Besteller in seiner Email eingestellten Inhalte auf Rechtmäßigkeit zu prüfen. Soweit nach Auffassung vom Papagraf Inhalte gegen geltendes Recht verstoßen, ist der Papagraf berechtigt, ohne vorherige Ankündigung die Inhalte zu löschen. Bei Beschwerden oder Beanstandungen von Dritten gegen die Informationen des Bestellers - gleich aus welchem Rechtsgrund, wird der Papagraf die Inhalte in jedem Fall umgehend löschen. Eine Inanspruchnahme vom Papagraf wegen Sperrung von Inhalten nach Anzeige oder Beschwerde durch Dritte ist ausgeschlossen, soweit der Papagraf nicht grob fahrlässig oder vorsätzlich eine ungerechtfertigte Löschung vorgenommen hat.

 

14. Gerichtsstand

Ist der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist Köln ausschließlicher Gerichtsstand für alle aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar resultierenden Streitigkeiten. Gleiches gilt, wenn ein Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat, ein Kunde nach Vertragsabschluss seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in das Ausland verlegt hat oder sein Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort zum Zeitpunkt der Klageerhebung unbekannt ist.

Geltendes Recht

Für den Abschluss und die Abwicklung sämtlicher Verträge gelten die zwingenden Vorschriften des nationalen Rechts, in dem Sie sich der Kunde gewöhnlich aufhält. Im Übrigen gilt deutsches Recht.

Soweit rechtlich möglich, wird die Geltung des UN-Kaufrechts ausgeschlossen.

 

Stand: 01.01.2019

 

KONTAKT DETAILS


Birkenweg 60,

50997 Köln

info@derpapagraf.koeln

 

      Tel: (0) 22 33 - 60 535 88

Veranstaltungskalender


Trommelwirbel bitte, der Gewinner steht fest:
Churchill ohne Hut und Zigarre dafür mit der 1911004 hat das Rennen gemacht


Als nächstes geht es zum Run und Fun Turnier nach Dorsten

weitere Infos hier -> Rund und Fun

Facebook oder Instagram, folge uns für neue Bilder, Storys und Angebote

Copyright @ All Rights Reserved der Papagraf since 2008

Impressum - Datenschutz - AGB - Teilnahmebedingungen

Diese Webseite setzt Cookies ein. Mit der weiteren Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Erfahren Sie mehr
Akzeptieren